Für Albrecht Dürers Spiel mit den Jahreszahlen der Weltgeschichte ist das sogenannte Magische Quadrat ein guter, aber nicht der einzige Hinweis.
Mehr
In Weltgeschichte und mit Jahreszahlen kennen sich vor allem Historiker aus. Denkt man. Aber: Heute tummeln sich auf der Spielwiese der Weltgeschichte auch Chronologiekritiker.
Sie ziehen in Zweifel, daß die Weltgeschichte so war, wie es in Schulbüchern steht. Sie nehmen die Chronologie,
den Zeitablauf der Geschichte unter die Lupe.
Ihr bislang wichtigstes Ergebnis: die Weltgeschichte wurde gestreckt - künstlich verlängert mit Erfundenem.

Unfug!
rufen da die Schulbuch-Historiker und verweisen darauf, daß nahezu alles in der Geschichte miteinander verwoben ist. Da könne man Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte nicht einfach hineintun oder herausnehmen.
Albrecht Dürer scherte das offenbar nicht. Jahreszahlen - die waren für ihn ein Spiel. Nur so ? Oder mit Hintersinn?


Albrecht Dürer soll Melencolia 1514 geschaffen haben. 
Bild vergrößern
Reglette
Nazis: Machtgeile Adelige, ihre "Juden"-Märchen und ihre Verbrechen

Rudolf Levy alias Rembrandt van Rijn malte die Nachtwache und darin die Verbrecher Alexeij Romanow alias Erich Koch,
Ludwig Philipp T. alias Karl Otto Koch sowie Elisabeth N. alias Ilse Koch, die Hexe von Buchenwald


Das Schandmal deutscher Geschichte:  1. September 1939

Dürer-Werke stammen aus der Hand von Wassily Kandinsky

Moritz Müller  -  weitere Werke

Zwischen-Ergebnis 2015 / 2016
Reglette



Inhaltsverzeichnis (Sitemap)

Kleines Vorwort

Werkzeug für die Bilder-"Astrologie" und
Anleitung zum Einstellen

Methode des Deutens von Grafiken und Gemälden:
Drei Wege zum Ziel


Schnellkurs

Über die Gemeinsamkeiten der Melencolia und
des Armen Poeten